Straffungsoperationen

Die Elastizität der Haut kann altersbedingt, aufgrund von starkem Gewichtsverlust oder durch Schwangerschaften nachlassen. Oftmals stellt die schlaffe Haut für die Betroffenen eine große Belastung dar, da diese durch Sport oder gesunde Ernährung nicht mehr zu regulieren ist.

Straffungsoperationen – Warum?

Eine Fettabsaugung setzt dort an, wo sich Fettgewebe nicht mehr mittels Sport und Ernährungsumstellungen bekämpfen lässt und wo aufgrund von genetischen Veranlagungen andere Wege aussichtslos erscheinen. Die Bilder von rabiaten Absaugmethoden, bei welchen mit großen Kanülen gearbeitet wird, lässt viele vor Fettabsaugungen zurückschrecken. Allerdings gehören diese Bilder mittlerweile der Vergangenheit an.

Da Sport, Bewegung und eine gesunde Lebensweise nur wenig Einfluss auf die überschüssige Haut haben, gibt es nach heutigem Kenntnisstand keine alternative Behandlungsmöglichkeit. Daher möchten wir Sie gerne im Vorfeld umfassend beraten und über Ihre Möglichkeiten aufklären.

Straffungsoperationen – Wie?

Wir unterscheiden im Folgenden die drei gängigsten Körperstraffungen
Bauchdeckenstraffung: Bei der Bauchdeckenstraffung setzen wir eine je nach Ausgangsbefund individuell angepasste Methode der Schnittführung ein. Die Bauchhaut wird gestrafft und die überschüssige Haut wird entfernt. Ggf. ist auch eine Straffung der Bauchmuskulatur möglich. Die Bauchdeckenstraffung kann mit einer Fettabsaugung kombiniert werden, dazu wenden wir die von Dr. Taufig entwickelte Wasserstrahl-assistierte-Liposuktion (WAL) an. Lesen Sie hier mehr zur Entwicklung der WAL-Methode
Oberschenkelstraffung: Bei der Straffung der Oberschenkelhaut unterscheiden wir zwischen zwei Nahtverläufen. Zum einen die „kleine“ horizontale Straffung, bei welcher eine Naht zwischen Leiste und Sitzbein gezogen wird. Zum anderen können wir eine „große“ vertikale Straffung vornehmen. In diesem Fall verläuft die Naht von der Leiste bis zur Knieinnenseite. Auch bei der Oberschenkelstraffung kann eine kombinierte Fettabsaugung sinnvoll sein, um ideale Ergebnisse zu erzielen.
Oberarmstraffung: Die Schnittführung bei der Oberarmstraffung verläuft an der Oberarminnenseite. Bei der Oberarmstraffung sollte im Vorhinein abgeklärt werden, ob eine Fettabsaugung ergänzend oder anstelle der Straffung sinnvoll ist.

Bei allen Methoden werden wir immer die für Sie persönlich optimalste Schnittführung wählen. Denn unser Ziel ist es, dass Sie am Ende ein harmonisches Ergebnis und ein neues Körpergefühl haben.

Straffungsoperationen – Was ist zu beachten?

Ein operativer Eingriff ist immer mit Ängsten und Zweifeln verbunden, auch wir wissen das und möchten Sie demnach bestmöglich aufklären. Unerlässlich hierbei ist auch die Information über mögliche Risiken.

Die Wundheilung kann durch Blutergüsse beeinträchtigt werden, welche aber in den seltensten Fällen einer Behandlung bedürfen. Nach dem Eingriff kann es vorübergehend zu Gefühlstörungen am betroffenen Bereich kommen. Je nach Größe des Eingriffs bleiben Narben zurück, die allerdings mit einer konsequenten Narbenbehandlung allmählich verblassen.

 

Straffungsoperationen – FAQ

  • Der Eingriff erfolgt in der Regel unter Vollnarkose.
  • Einen stationären Aufenthalt legen wir Ihnen bei diesem Eingriff sehr ans Herz.
  • Schwellungen werden innerhalb der ersten 2 Wochen zurückgehen.
  • Im Allgemeinen setzen wir selbstauflösende Fäden ein, die nicht entfernt werden müssen.
  • Innerhalb der ersten 6 Monate empfehlen wir Ihnen eine regelmäßige Narbenpflege, dies unterstützt die Narbe bei der Abheilung und bietet kosmetische Vorteile.
  • Solange die Narbe sichtbar ist, sollte sie keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Mit entsprechendem Sonnenschutz (Abdecken, Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor) ist ein Sonnenbad aber ohne Nachteile möglich.
  • Ruckartige Bewegungen sowie das Tragen großer Lasten sollten Sie nach dem Eingriff bis zur vollständigen Abheilung vermeiden.

Kosten: Die Kosten richten sich nach dem Aufwand und werden mit Ihnen transparent nach der GOÄ ( Gebührenordnung für Ärzte) besprochen

Praxisklinik Dr. med. Taufig © 2015 | Website powered by Star Designz